Tipps & Tricks

So klappt's ohne Probleme mit dem eigenen Ofen

Damit Sie von Anfang an Freude an Ihrem Ofen oder Kamin haben, gilt es ein paar typische Fehler zu vermeiden. Was Sie bereits vor der Inbetriebnahme beachten müssen und was Sie tun können, wenn Sie nur noch Rauch sehen, lesen Sie hier.

Am Anfang steht das Holz

Verwenden Sie für Ihren Ofen/Kamin nur trockenes und ausreichend gelagertes Brennholz. Im Idealfall lagert das zu verbrennende Holz bereits zwei Jahre an einem trockenen und gut belüfteten Ort.

Es sollten keine Lacke oder Farbreste anhaften und keine Metallteile, wie Nägel und Schrauben enthalten.

Die Scheitgröße richtet sich nach der Größe der Brennkammer Ihres Ofens. 

Richtig anfeuern

Schichten Sie einige Stücke "Anmachholz" übereinander. Anzünder?  

Glut statt Flamme - sparsam nachlegen

Glut ist heißer als Feuer  

Zu viel Rauch in der Brennkammer - was tun?

Die Brennkammer ist mit dichtem Rauch gefüllt?

Daran kann es liegen:

Was tun?

Expertentipps zum Reinigen

Reinigen Sie ausschließlich kalte Öfen! Vorsicht Verbrennungsgefahr!

Asche entfernen? Scheibe reinigen?